fle.xx Training

  • verbessert ihre Beweglichkeit und stabilisiert die Biokinematik.
  • wirkt ihren Schmerzen entgegen.
  • richtet Sie wieder auf und schenkt Ihnen neues wohl befinden.
  • optimiert die Durchblutung und ihren Lymphfluss.
  • beseitigt ihre Verspannungen.
  • strafft das Bindegewebe.
  • seigert die Fettverbrennung.
  • formt ihren Körper.

Die Nebenwirkung dieser therapeutischen Trainings-Methode ist die Wiederherstellung von Körper-Funktionen auf natürliche Weise und das Entgegenwirken von Schmerzen.

Sie haben nichts zu verlieren – außer ihren Schmerz und ihre Beweglichkeits-Einschränkung.

Nutzen Sie die Gelegenheit jetzt!
Terminvereinbarung unter 07252 87180

 

www.biokinematik.de

 

Was ist Biokinematik?

Biokinematik ist die Bewegungslehre von Lebewesen – hier speziell des Menschen.

Der Unterschied zwischen der technischen Kinematik (Maschinen) und der Biokinematik (Menschen) ist: Maschinen bestehen aus totem Material und können durch Konservierung und nicht Benutzen ihre Funktion sehr lange erhalten, weil sie nur in der Bewegung verschleißen. Menschen bestehen aus biologischem / lebendem Material und verschleißen, wenn sie sich nicht ausreichend und umfänglich bewegen. Konservierung lässt den Menschen sterben.

Nur die umfassende Beweglichkeit mit ausreichender Bewegungsintensität hält unsere Biokinematik – Gelenke, Bandscheiben, Knochen, Sehnen, Bänder und Muskeln – gesund und verhindert Fehlstellungen und Verschleiß. Für unseren Stoffwechsel und unser Lymphsystem ist damit die Basis für ein gutes funktionieren gegeben, das dann in Summe zu unserem Wohlbefinden führt.

Natürlich gehört auch eine ausgeglichene Ernährung und Lebensführung dazu, damit die Schutzfunktionen unseres Immunsystems hoch bleiben. Ganz nebenbei macht man dabei auch eine gute Figur.

Trotzdem leiden alle Menschen an mehr oder weniger stark ausgeprägten Schwachstellen, welche mit einem Ausgleich-Training stabilisiert und häufig korrigiert werden können. Wenn wir durch aggressive Viren oder Gendefekte leiden, dürfen wir uns freuen, dass die Medizin immer wieder leistungsfähige Behandlungsmethoden findet. Was wir aber selbst, durch Missachtung unserer Bio-Funktionalität, unserem Körper antun (er verkraftet relativ lange Fehl- und Überlastung) und unsere Schadensmeldungen mit „Schmerz-ausschalt-Mitteln“ ignorieren (Notbetrieb), begünstigt weiter Fehlstellungen mit größerem Verschleiß unserer Biokinematik und Erkrankungen. Das Ziel sollte immer sein, Fehlstellungen ursächlich zu beseitigen und mit leistungsfähigem Ausgleichstraining schon gar nicht entstehen zu lassen.

Geschichte und Wissenschaft:

Die Erfahrung über viele Jahre mit der erfolgreichen Biokinematik-Behandlungsmethode, als Schmerz- und Beweglichkeits-Therapie von Dr. Packi, für Schmerz geplagte Patienten, entstand unter anderem das Hilfsmittel fle.xx für den Studiobetrieb mit therapeutischer Betreuung. (Biokinematik = Bewegungslehre des Menschen)

An der ETH Zürich, Institut für Bewegungswissenschaften und Sport, und Universität Zürich, Pysiologisches Institut wurde die Regulation der seriellen Sarkomerzahl als wichtiger Mechanismus zur Regulation der funktionellen Muskellänge untersucht. Ein Ausug aus der Arbeit von Dr. sc. Nat Marco Togio zu (Range of Motion [ROM] – Beweglichkeit) bestätigt die Dr. Packi Methode wissenschaftlich.

(Das Sarkomer ist die kleinste funktionelle Einheit der Muskelfibrille und somit der Muskulatur) Um den funktionellen ROM mittels Modulation der seriellen Sarkomerzahl zu erhalten oder zu erhöhen, scheint daher Krafttraining, welches exzentrische Kontraktion über einen großen Gelenksumfang beinhaltet, aus gesundheitspräventiver Sicht die Methode der Wahl zu sein. Hier können die entsprechenden Muskeln (z.B. M.iliopsoas /Lenden-Darmbeinmuskel) auch gezielt über den vollen Bewegungsumfang exzentrisch mit Widerstand versorgt werden. Gesundheitspräventiv bedeutet das, dass die Muskeln so bezüglich Länge, Querschnitt und metabolischer/kontraktiler Eigenschaften angepasst sind, dass a) das Risiko für Beschwerden am Bewegungsapparat minimiert wird und b) die resultierenden Adaptionen den robusten und unspezifischen Gebrauch der Muskeln zulassen.

Kundenstimmen zum Thema fle.xx Training




© Brüssel’s Fitness GmbH 2015

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen