FAQ

 
Warum bieten Sie keinen verordneten Reha Sport mehr an?

Die Idee, des vom Arzt verordneten Reha-Sport war – dem Patienten an persönlichem erleben zu zeigen, dass er „als Bio-System“ die Bewegung – besser die Beweglichkeit – benötigt, um gesund zu bleiben und die Leistungsfähigkeit zu erhalten. Aus dieser Erfahrung sollte er sich dann in Eigenverantwortung selbst darum kümmern. Wir wurden für die Qualität unseres Reha-Sports immer lobend erwähnt, obwohl es für die Reha-Sportler keine Lösung ihrer Probleme und für unsere Trainer frustrierend war. Die Reha-Sport Verordnung hat zumindest heut zu Tage einen Ansatzfehler, wohl auch durch die veränderte Bewegungsart und die veränderten Arbeitsanforderungen. Die vorhandenen Fehlstellungen der Biokinematik, die auch schon bei jungen Menschen vorhanden sind, können mit den zugelassenen Möglichkeiten des Reha-Sports leider nicht korrigiert werden. Da beim freien Training die starke Seite bevorzugt trainiert wird, sind Geräte zur Fehlstellungs-Korrektur erforderlich, damit die schwache Seite nicht ausweichen kann. Kritisch muss der Reha-Sport gesehen werden, wenn er nur kurzzeitige Erleichterung bringt, aber der erhöhte Verschleiß durch die Fehlstellung weiter bestehen bleibt und zur unausweichlichen Operation führt, mit allen möglichen Folgen. Dies anzusehen und zu wissen, wie das Problem ursächlich zu lösen gewesen wäre, hat uns dazu bewogen, das System Reha-Sport nicht weiter zu unterstützen. Dem Schmerz geplagten Menschen, bieten wir mit unserem Ausgleichstraining, ursächliche und schnelle Hilfe, ohne dass uns die Reha-Sport-Verordnung daran hindert.

 

 

Was meinen Sie mit INSTANDHALTUNG MENSCH?

Das klassische Training empfiehlt, die Muskeln zu trainieren, welche für die Arbeit und den Lieblingssport genutzt werden, was sich im ersten Ansatz nicht schlecht anhört. Schlecht dabei ist, dass in der Regel die Gegenmuskeln vergessen werden und damit die Biokinematik nicht ausgeglichen belastet wird. Die Folge davon sind erhöhte spezifische Belastungen in den Gelenkstellen. Dem zufolge stellen sich Verspannungen / Fehlstellungen mit erhöhtem Verschleiß ein, was wir dann mit dem Meldesystem Schmerzen spüren. Wenn wir dann mit Schmerz-ausschalt-Mitteln den erhöhten Verschleiß akzeptieren und die Fehlstellungen zunehmen, geht es Richtung OP mit allen möglichen Einschränkungen. Um dies zu vermeiden oder zu korrigieren empfehlen wir ein allumfassendes Ausgleichstraining für unsere Biokinematik, um diese vor Überlast und vorzeitigem Verschleiß zu schützen.

Das verstehen wir unter INSTANDHALTUNG MENSCH, damit wir die Beweglichkeit erhalten und uns wohl fühlen.

Nutzen Sie die Gelegenheit jetzt!
Terminvereinbarung unter 07252 87180




© Brüssel’s Fitness GmbH 2015

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen